Montessori Lernspiele

Lernspiele dienen dazu, Wissen oder Erfahrungen spielerisch zu vermitteln. Sie sind wichtiger Bestand in der Montessori Pädagogik und werden in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Es gibt Lernspiele zur Sprache, Mathematik, Musik, Biologie, Geografie sowie zu Übungen aus dem alltäglichen Leben. Lernspiele richten sich immer an bestimmte Altersgruppen, sind aber in der Regel so ausgerichtet, dass das gleiche Lernspiel in verschiedenen Varianten eingesetzt werden und sich so in seinen Anforderungen an unterschiedliche Altersgruppen anpassen kann.


www.montessori-shop.de - der Shop für Montessori-Material im Internet.

Ein Beispiel: Mit dem Lernspiel „Tiere auf dem Bauernhof“ werden Kindergartenkindern die verschiedenen Tiere, die auf einem Bauernhof leben, vorgestellt und das Futter, das sie benötigen, ihnen zugeordnet. Grundschulkinder erfahren auf Wissenskarten noch mehr Informationen, z.B. Größe, Gewicht oder Lebensgewohnheiten, die sie ebenfalls den richtigen Tieren zuordnen müssen. Anhand dieser Informationen können die Kinder am Ende der Grundschulzeit dann selbständig kleine Referate erstellen, die sie ihren Klassenkameraden vorstellen können.

Aber auch abstrakte Begriffe können durch Lernspiele leicht und kindgerecht vermittelt werden. Dies ist besonders bei mathematischem Wissen wichtig. Der Zahlenbegriff oder geometrische Figuren sind nicht leicht zu erfassen, mit den Lernspielen nach Montessori werden sie aber im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar. So werden Zahlenkarten mit der gleichen Anzahl von Objekten präsentiert oder die gleichen geometrischen Formen (z.B. Dreiecke) in unterschiedlichen Farben müssen zueinander sortiert werden.